FAQ Downloads

EN DE
Schnellsuche
CPRE Der Brückenschlag zwischen RE und agilem Vorgehen
Downloads FAQ

RE@Agile

9 3

RE@Agile Primer ab Februar/März 2017 verfügbar

Der RE@Agile Primer vermittelt, wie Methoden und Techniken des RE gewinnbringend in agile Entwicklungsprozesse eingebracht werden können, und wie Techniken aus dem agilen Vorgehen die RE Praxis verbessern können.

Der Stoff des RE@Agile Primer ist auf ein 1-2 tägiges Training ausgelegt, wobei Selbststudium möglich ist. Es werden zwei verschiedene Prüfungen angeboten:

Es gibt keine Zulassungsvoraussetzungen für den RE@Agile Primer!

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und wir informieren Sie, sobald der RE@Agile Primer verfügbar ist.

RE@Agile Advanced Level folgt kurz darauf

Das RE@Agile Advanced Level Modul wird kurz auf den Primer folgen, vermutlich schon in Q3 2017!

Wie für alle Advanced Level Module ist das CPRE Foundation Level Zertifikat Zulassungsvoraussetzung.
Das RE@Agile Primer Zertifikat ist KEINE Zulassungsvoraussetzung für den RE@Agile Advanced Level!

Die Prüfung ist identisch zu allen Advanced Level Modulen: Eine Multiple Choice Prüfung gefolgt von einer schriftlichen Hausarbeit.

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und wir informieren Sie, sobald das RE@Agile Advanced Level Modul verfügbar ist.

Passende DownloadsAlle Downloads
  • CPRE Advanced Level - Prüfungsordnung

    Dieses Dokument regelt die von IREB festgelegten Bedingungen für eine CPRE Advanced Level Prüfung.

  • CPRE Advanced Level Elicitation and Consolidation - Lehrplan

    Der Lehrplan zum CPRE Advanced Level Requirements Elicitation and Consolidation definiert die Anforderungen an Kandidaten, um die entsprechende Prüfung zu bestehen. Im Lehrplan sind für die einzelnen Kapitel detailliert die Inhalte, Lernziele, wichtige Begriffe sowie die Unterrichtszeiten aufgeführt, welche in einem Kurs mindestens für dieses Kapitel aufgewendet werden sollten.
    Der Lehrplan dient den Trainingsanbietern als Grundlage für die Erstellung ihrer Kursunterlagen. Die Lernenden können sich anhand des Lehrplans auf die Prüfung vorbereiten.

  • CPRE Advanced Level Elicitation and Consolidation - Übungsprüfung

    Die Übungsprüfung umfasst 24 Fragen und ist vom Format wie die echte Prüfung aufgebaut. Der Download enthält neben dem Fragebogen auch die Lösungen und Korrekturhilfen.

  • CPRE Advanced Level Requirements Management - Lehrplan

    Der Lehrplan zum CPRE Advanced Level Requirements Management definiert die Anforderungen an Kandidaten, um die entsprechende Prüfung zu bestehen. Im Lehrplan sind für die einzelnen Kapitel detailliert die Inhalte, Lernziele, wichtige Begriffe sowie die Unterrichtszeiten aufgeführt, welche in einem Kurs mindestens für dieses Kapitel aufgewendet werden sollten.
    Der Lehrplan dient den Trainingsanbietern als Grundlage für die Erstellung ihrer Kursunterlagen. Die Lernenden können sich anhand des Lehrplans auf die Prüfung vorbereiten.

  • CPRE Advanced Level Requirements Management - Übungsprüfung

    Die Übungsprüfung umfasst 30 Fragen und ist vom Format wie die echte Prüfung aufgebaut. Der Download enthält neben dem Fragebogen auch die Lösungen und Korrekturhilfen.

  • CPRE Advanced Level Requirements Management - Handbook

    Das Handbuch Requirements Management ergänzt den Lehrplan für das Advanced Level Modul Requirements Management

    Das Handbuch richtet sich sowohl an Trainingsanbieter, die Seminare zum Management von Anforderungen nach dem IREB-Standard anbieten wollen, als auch an Trainingsteilnehmer und interessierte Praktiker, die einen detaillierten Einblick in den Lehrstoff des Advanced Level Moduls Requirements Management erhalten möchten.

    Dieses Handbuch ist kein Ersatz für Schulungen!

  • CPRE Advanced Level Requirements Modeling - Lehrplan

    Der Lehrplan zum CPRE Advanced Level Requirements Modeling definiert die Anforderungen an Kandidaten, um die entsprechende Prüfung zu bestehen. Im Lehrplan sind für die einzelnen Kapitel detailliert die Inhalte, Lernziele, wichtige Begriffe sowie die Unterrichtszeiten aufgeführt, welche in einem Kurs mindestens für dieses Kapitel aufgewendet werden sollten.
    Der Lehrplan dient den Trainingsanbietern als Grundlage für die Erstellung ihrer Kursunterlagen. Die Lernenden können sich anhand des Lehrplans auf die Prüfung vorbereiten.

  • CPRE Advanced Level Requirements Modeling - Übungsprüfung

    Die Übungsprüfung umfasst 18 Fragen und ist vom Format wie die echte Prüfung aufgebaut. Der Download enthält neben dem Fragebogen auch die Lösungen und Korrekturhilfen.

  • CPRE Advanced Level Requirements Modeling - Handbuch

    Das Handbuch Requirements Modeling ergänzt den Lehrplan für das Advanced Level Modul Requirements Modeling.

    Das Handbuch richtet sich sowohl an Trainingsanbieter, die Seminare zur Anforderungsmodellierung nach dem IREB-Standard anbieten wollen, als auch an Trainingsteilnehmer und interessierte Praktiker, die einen detaillierten Einblick in den Lehrstoff des Advanced Level Moduls Requirements Modeling erhalten möchten.

    Dieses Handbuch ist kein Ersatz für Schulungen!

Passende FAQs Alle FAQs
  • Kann ich gleich den Advanced Level durchlaufen oder setzt dieser den Foundation Level voraus?

    Die Voraussetzung zur Zulassung zu einer CPRE Advanced Level Prüfung ist ein bereits erlangtes CPRE Foundation Level Zertifikat oder ein vergleichbares Zertifikat.

    Die British Computer Society bietet eine Vielzahl an Diploma zur professionellen Weiterbildung an. Im Diplom Business Analysis wird unter anderem ein Zertifikat Requirements Engineering angeboten. Dieses Zertifikat hat eine sehr große thematische Überlappung zum CPRE Foundation Level. BCS und IREB haben deshalb eine Vereinbarung getroffen dass Kandidaten, die ein BCS-Zertifikat im Requirements Engineering besitzen, als Zulassungsvoraussetzung für die CPRE Advanced Level Module kein CPRE Foundation Level Zertifikat nachweisen müssen. Die Kandidaten müssen folglich die Prüfung zum CPRE Foundation Level Zertifikat nicht ablegen, das BCS-Zertifikat im Requirements ist ausreichend und gleichwertig!

  • Welche Auswirkungen hat der Zusammenschluss von IREB® und REQB®?

    Was passiert mit REQB®?

    REQB® wird in IREB® integriert. REQB® Mitglieder können gern Mitglied in den bestehenden IREB® -Arbeitsgruppen werden. Auch wurde eine internationale Entwicklungsgruppe, bestehend aus IREB®- und REQB®-Mitgliedern, gegründet, um die Zertifizierung im Requirements Engineering weiter zu internationalisieren und zu verbreiten.

    Welches Zertifizierungsschema wird fortgeführt?

    Auf der Basis der aktuellen CPRE-Ausbildung von IREB® wird es nur noch ein einziges RE-Zertifizierungsschema geben, und zwar unter der Marke IREB®. Inhalte aus den REQB®-Zertifizierungen werden an passenden Stellen integriert.

    Welche Zertifikate wird es ab der Integration von REQB® geben?

    Nach dem 1. Oktober 2017 werden nur IREB® CPRE Zertifikate ausgestellt.

    Was passiert mit meinem REQB®-Zertifikat? Bleibt es in vollem Umfang gültig?

    Alle REQB®-Zertifikate behalten ihre Gültigkeit.

    • Inhaber des REQB® Foundation Level Zertifikats können dies kostenlos in ein IREB® CPRE Foundation Level Zertifikat umtauschen, um damit dem IREB® CPRE Advanced Level Ausbildungsweg zu folgen.
    • Inhaber des REQB® Agile Practitioner Zertifikats können dieses kostenlos in ein IREB® CPRE RE@Agile Primer Zertifikat tauschen.

    • REQB® Advanced Level Zertifikate können nicht getauscht werden. Diese Zertifikate werden jedoch als eine der Voraussetzungen akzeptiert, um den IREB® CPRE Expert Level anzustreben.

    Wo kann ich den Tausch meines REQB Zertifikats beantragen?

    Unser Partner GASQ hat ein Formular zum Beantragen des Tausches Ihres REQB-Zertifiaktes bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich bzgl. weiterer Fragen zur Umschreibung von Zertifikaten direkt an GASQ info@gasq.org

    Kann ich mit einem Zertifikat von REQB® an weiteren IREB® CPRE Zertifizierungen teilnehmen?

    Die Umwandlung des REQB® Foundation Level Zertifikates in ein IREB® CPRE Foundation Level Zertifikat ist Voraussetzung, wenn die Ausbildung mit einem IREB® CPRE Advanced Level Modul fortgesetzt werden soll (siehe oben).

    Für den IREB® CPRE Expert Level wird das REQB® Advanced Level Zertifikat als eine der geforderten Voraussetzungen anerkannt.

    Kann ich mein REQB® Zertifikat auch im Register der CPRE Zertifizierten auf der IREB® Website registrieren?

    Folgende REQB Zertifikate können in ein CPRE Zertifikat getauscht und dann registriert werden:

    • REQB® Foundation Level Zertifikat, als CPRE Foundation Level Zertifikat
    • REQB® Agile Pactitioner Zertifikat als CPRE RE@Agile Primer Zertifikat

    Registrierung ohne Tausch:

    • REQB® Advanced Level Zertifikat (die Umwandlung in ein CPRE Advanced Level Zertifikat ist nicht möglich)

    Was passiert mit den bisherigen REQB® Trainingsanbietern?

    REQB® Trainingsanbieter können IREB CPRE Schulungen anbieten und offizielle Trainingsanbieter von IREB® werden.
    Bestehende Verträge zwischen Trainingsanbietern und REQB® werden von IREB® übernommen.

    Wohin kann ich mich bezgl. Fragen zu meinem alten Zertifikat wenden?

    Bitte richten Sie ihre Anfragen an info@gasq.org

  • Welche Form hat die Prüfung?

    Die Prüfung zum Foundation Level besteht aus einer Multiple-Choice Prüfung. Der Foundation Level Prüfungsordnung können Sie Details hierzu entnehmen.
    Die Prüfungen zu den Advanced Level Modulen bestehen jeweils aus einer Multiple-Choice Prüfung und einer schriftlichen Hausarbeit. Details hierzu entnehmen Sie bitte der Advanced Level Prüfungsordnung.