FAQ Downloads

EN DE
Schnellsuche
Training Die effizienteste Art der CPRE-Prüfungsvorbereitung
Downloads FAQ

Der Weg zum On-site Training

8 6

Ihre On-site CPRE Schulung

Von IREB anerkannte CPRE Trainingsanbieter führen auch Schulungen bei Ihnen vor Ort durch.

Passende Anbieter für eine hausinterne Schulung und deren Kontaktdaten finden Sie über die Liste der Trainingsanbieter. Auf Basis Ihrer Angaben machen Ihnen die Trainingsanbieter gern ein Angebot. Sie organisieren üblicherweise auch die Prüfungsabnahme durch einen Zertifizierer im Anschluss an die Schulung.

Passende DownloadsAlle Downloads
Passende FAQs Alle FAQs
  • Erfolgt die Prüfung/Zertifizierung direkt im Anschluss an das Training?

    Die Zertifizierung kann direkt im Anschluss durchgeführt werden, muss aber nicht. Ist sich der Trainingsteilnehmer nicht sicher, ob er die Prüfung besteht, sollte er unbedingt mit dem Trainer Rücksprache halten, ob es für ihn sinnvoller ist, die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt abzulegen.
    Ein solches Vorgehen erlaubt es, sich tiefer in die Gebiete einzuarbeiten, in denen noch Wissenslücken bestehen, um dann mit soliden Kenntnissen in die Prüfung zu gehen.

    Aus diesem Grund ist für die Abgabe der Hausarbeit in den Advanced Level –Prüfungen ein Zeitraum von 12 Monaten nach Bestehen des Multiple-Choice-Tests vorgesehen. Das eröffnet dem Kandidaten die Möglichkeit, im jeweiligen Themengebiet praktische Erfahrung zu sammeln und diese in die Hausarbeit einfließen zu lassen.

  • Kann ich den Inhalt des CPRE Foundation Level auch im Selbststudium erlernen

    Selbstverständlich kann der Inhalt des CPRE Foundation Level auch im Selbststudium erlernt werden. Der beste Weg dafür ist die Lektüre des CPRE Foundation Level Lehrplanes und des Buches Basiswissen Requirements Engineering.
    Nutzen Sie die Übungsprüfung um zu prüfen, ob Sie ausreichend auf die Prüfung vorbereitet sind.

  • Muss ich mich an einen Trainingsanbieter und einen Zertifizierer wenden wenn ich das CPRE erlangen möchte?

    Das CPRE folgt der DIN EN ISO/IEC 17024:2012 Norm, die eine strikte Trennung von Schulung und Zertifizierung fordert, um Interessenskonflikte zu vermeiden. Folglich sind CPRE Trainingsanbieter und CPRE Zertifizierer personell und organisatorisch unabhängige Organisationen.
    Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich sowohl um einen Trainingsanbieter, als auch um einen Zertifizierer kümmern müssen!
    Fast alle Trainingsanbieter bieten einen Rundumservice an:
    Die Teilnahme an einem Training deckt das Training selbst, sowie die Organisation der Prüfung ab, die dann von einem unabhängigen Zertifizierer durchgeführt wird, der anschließend auch das Zertifikat ausstellt.
    Der Teilnehmer hat folglich nur einen einzigen Ansprechpartner für die Durchführung des kompletten CPRE-Pakets!

  • Wenn ich die Prüfung nicht bestanden habe, muss ich dann das Training erneut durchlaufen, um die Prüfung zu wiederholen?

    Ein weiteres Training zur Prüfungswiederholung ist nicht notwendig.
    Die Prüfung kann bis zu zweimal ohne Wartezeit wiederholt werden. Wenn auch der dritte Versuch nicht zum Erfolg führt, muss nach dieser Prüfung 1 Jahr gewartet werden, bevor erneut die Prüfung abgelegt wird.

  • Werden die Kursinhalte auch auf neue Methoden angepasst, z.B. auf Requirements Engineering im agilen Umfeld?

    Die von IREB anerkannten Trainingsanbieter haben sich verpflichtet, den Lehrplänen entsprechende Schulungen anzubieten. Die Trainingsanbieter konzipieren ihre Kurse jedoch eigenständig und können somit auch zusätzliche, weiterführende Aspekte in die Kursinhalte integrieren.

    Jemand, der besonderes Interesse beispielsweise an RE im agilen Umfeld hat, sollte sich bei der Suche nach einem Trainingsanbieter dort nach Trainingsinhalten erkundigen, die speziell die Anwendung der CPRE-Inhalte im agilen Umfeld adressieren.

  • Wie hoch sind die Kosten für ein Training?

    Die Trainings werden individuell durch die Trainingsanbieter gestaltet, daher variieren die Preise je nach konkretem Szenario. Bitte erfragen Sie die Preise direkt bei den Trainingsanbietern.